headerlandundforstwirtschaft

Nächstes >>

Hochgebirgsrevier -Jagdpacht Schladminger Tauern

Ref : 59d9083838eea

Adresse :

8958 St. Nikolai

Finanzielle Informationen :

Miete Kontaktieren Sie uns

Details :

SCHLADMINGER TAUERN

Jagdverpachtung/Abschussvertrag Mautneralm/Hohensee/Kaltenbach

Reviercharakteristik:

Landschaftlich eindrucksvolles, repräsentatives Hochgebirgsrevier in den Schladminger Tauern im Großsölktal, einem Seitental des oberen Ennstals.

Das Revier 2710 ha befindet sich im Rotwildkerngebiet des oberen Ennstals und liegt abseits der Tourismusgebiete rund um Schladming. Straßenerschließung ca. 16km.

Vertragsart:

Möglich sind ein Abschuss Vertrag oder ein Jagdpachtvertrag über einen längeren Zeitraum.

Wildarten:

Dieses vorbildlich geführte Jagd- und Forstrevier wird seit Jahrzehnten vom Eigentümer und einem einheimischen Jäger betreut. Die Hege steht dabei im Vordergrund, so dass sich ein gesunder, robuster und zahlenmäßig vertretbarer Wildbestand, vor allem an Rotwild, aufbauen ließ.
Jagdbare Wildarten sind Rotwild, Gams wild, Steinwild, Rehwild, Birk wild und Murmeltier.       

Ein besonders Erlebnis ist die Gams Jagd und die Jagd auf Steinwild in den Hochgebirgsteilen.                   

In mehreren schön gelegenen Hochgebirgsseen gibt es auch Fischereimöglichkeit.

Abschuss Pläne 2016/17 vorliegend.

Infrastruktur:

Über das Revier verteilt stehen 5 Jagdhütten und 2 Pirschhütten zur Verfügung, das Revier ist durch Jagdsteige und Reviereinrichtungen gut erschlossen.

Ein Berufsjäger betreut 2 Rotwildfütterungen & 2 Rehwildfütterungen mit ca. 250 Stk. Rotwild.

Lage /Anreise:

Ca. 18 km von Gröbming entfernt (Sitz der politischen Expositur). Der nächste größere Ort ist die Stadt Schladming, der Austragungsort der alpinen Schiweltmeisterschaft 2013 und

jährlicher Veranstaltungsort eines Schiweltcuprennens, Zentrum eines der bekanntesten Schigebiete Österreichs – ca. 35 km entfernt. Die Anreise von Salzburg (Flughafen) dauert ca. 2 Stunden – Entfernung ca. 120 km.

Preis:

€ 150.000.-/Jahr netto inkl. Personal (1 Revierförster, 1 Revierjäger für jagdliche Belangen)

 & Landesjagdabgabe /Jahr rd. € 6.000.-

Nebenkosten:

Vergebührung des Pachtvertrages (§ 33 TP 5 GebGes): 1 % des auf die Vertragsdauer entfallenden Bruttopachtzinses; bei unbestimmter Vertragsdauer 1 % des dreifachen Jahresbruttopachtzinses.

Provision:

5% des auf 5 Jahren entfallenden Pachtzinses zzgl. 20% Umsatzsteuer als vereinbart.

Kurzinfo:

Dieses vorbildlich geführte Jagd- und Forstrevier wird seit Jahrzehnten vom Eigentümer und zwei einheimischen Jägern betreut. Die Hege steht dabei im Vordergrund, so daß sich ein gesunder, robuster und zahlenmäßig vertretbarer Wildbestand, vor allem an Rotwild, aufbauen ließ.


Das Revier erstreckt sich zu beiden Seiten eines Tales in einer atemberaubenden Landschaft und einer Seehöhe bis etwas über 2.000 m. Daher ist auch ein hervorragender Bestand an Gemsen vorhanden. Die mit viel Sachverstand eingesäten Wegränder bieten zusätzlich eine beliebte Äsung, Für den guten Rehwildbestand sind im Winter zahlreiche Futterstellen eingerichtet.

Ein komfortables Jagdhaus mit ca. 200 qm Wfl. wird vom eigenen Kleinkraftwerk mit Strom versorgt. Von hier haben Sie auch einen Logenplatz mit Blick zur Rotwild- Winterfütterung im Gatter.
Einige Forellenteiche am Jagdhaus bieten auch auf dem Speiseplan beste Abwechslung.

Ein Almhaus im Tal und 2 Jagdhütten in Höhenlage um ca. 1.600 m bieten gute Schlafmöglichkeiten im Revier. Mit einem guten Fernglas/Spektiv können Sie in diesem Forstgut auch während der Feistzeit das Rotwild sehr gut beobachten,

 ohne Unruhe ins Revier zu tragen. Dies ist möglich, da beide Talseiten relativ parallel verlaufen und so eine gute Sicht auf die jeweils andere Bergseite gegeben ist.

Durch die gute Bestockung, auch mit hiebreifem Holz, ist eine nachhaltige Bewirtschaftung für das Forstgut gegeben. Die ausgebauten Forstwege ermöglichen die Holzabfuhr, auch aus den obersten Lagen.

Hier haben Sie die seltene Gelegenheit ein großes Forst- und Jagdgut zu einem seriösen Preis zu erwerben.

 

Revier ab Jagdjahr 2017 zu verpachten

Art des Vertrages

Pachtvertrag (10 Jahre).

Zu vergeben ab 01.04.2017.

 

Wildarten

Rehwild, Rotwild, Gamswild, Steinwild, Murmeltiere, Auerhahn, Birkhahn 


Infrastruktur

Revier-Einrichtungen Es erwartet Sie ein bestens ausgestattetes, sehr gepflegtes und gut arrondiertes Revier. Betrieben werden eine Rotwild- sowie mehrere Rehwildfütterungen. 3 Jagdhütten stehen zur Verfügung (davon eine mit Allrad-PKW zu erreichen)


 

Zurück zur Liste

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Mehr dazu lesen Sie unter Datenschutz.